Ackerläufer halten sich fit

Auch während der Ackerlauf-Freien-Zeit halten sich die Teilnehmer fit mit Volleyball, dass sogar die Lokalreporterin Eva Loth hierzu einen Beitrag im September 2011 geschrieben hat:

Volleyball für Alle

Während viele am Sonntag Nachmittag die Füße hochlegen und Fünfe grade sein lassen, wischt man sich in Reetzerhütten den Schweiß von der Stirn. Dort hat sich eine lustige Truppe zum Volleyballspielen zusammen gefunden. Indirekt hängt alles mit dem Ackerlauf zusammen, dessen Initiator Michel Fröhlich die Idee zu der sportlichen Betätigung vorbrachte. Seit dem treffen sich alle, die mitspielen wollen, jeden Sonntag um 16 Uhr auf  dem Sportplatz. Die Mannschaften werden zusammengestellt – und eine halbe Stunde später geht es dann los. Natürlich nicht ganz so streng und regelkonform. Da fällt schon öfter mal der Satz: „Hey, das ist kein Fußball“. Obwohl das eigentlich der erste Einfall war. Aber schnell war klar: soviel Leute kriegen wir niemals zusammen, also entschloss man sich zu Volleyball. Neue Mitspieler sind immer gern gesehen, vielleicht kann man dann auf jeder Seite mal mit 6 Spielern auf dem Feld stehen. Wer also Interesse hat, kann sicht unter der Telefonnummer 0174 5723424 melden, dort erhält er alle Informationen. Und im Winter? Na, vielleicht gehen wir ja Ski fahren – schmunzelten einige.

Quelle: www.reetz-flaeming.de

Diashow starten durch Klick auf Bild !